Dirk von Jutrczenka
(Vorsitzender)

Dirk von Jutrczenka, Pastor, Leiter forum Kirche Bremen und Fachstelle Religionspädagogik und Medien. Studium ev. Theologie und Sozialwissenschaften/Pädagogik (M.A.) in Göttingen und Birmingham. Mitgründer der Arbeitskreise Kirche und Film (Hannover) und Kirche und Kino (Bremen). Mitglied von INTERFILM seit 2004, verschiedene Jurytätigkeiten. Publikation u.a. in: Dietmar Adler u.a. (Hgg.), Mit Bildern bewegen – Filmgottesdienste (gemeinsam gottesdienst gestalten Bd. 24), Hannover 2014. Initiator des Projekts FilmZuFlucht und Produzent des Films DEUTSCHKURS (Regie: Nehad Hussein, D 2019).

Kontakt: Jutrczenka@interfilm-deutschland.de

Linde Fröhlich
(Stellv. Vorsitzende)

Linde Fröhlich ist Diplom-Pädagogin und als Kultur- und Filmvermittlerin tätig. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften in Marburg ging kam nach Lübeck, wo sie zunächst mit Jugendbildung, Soziokultur und Medienpädagogik befasst war, bis sie sich auf den Kino- und Festivalbereich konzentrierte. Sie war Initiatorin und Leiterin des Kommunalen Kinos und langjährige Künstlerische Leiterin der Nordischen Filmtage Lübeck. Daneben engagierte sie sich in bundesweiten Fachverbänden und Institutionen im Film- und Medienbereich. Heute betätigt sie sich als Scout und Consultant, um ihre Erfahrungen in der Filmauswahl und Programmgestaltung weiterzugeben und Menschen und Projekte zusammenzubringen.

Gereon Terhorst
(Schatzmeister)

Gereon Terhorst, Jahrgang 1990, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster/Westf. Studiert hat er in London und Münster und seine Master- und Examensarbeit bereits zu Themen rund um Religion und Film geschrieben (Hope in Movies and religious life // Liturgy in Film). In Kooperation mit der ESG Münster und dem Schloßtheater Münster hat er einige Kinogottesdienste organisiert und durchgeführt. In Münster forscht er zur Darstellung des Abendmahls im Film des 21. Jahrhunderts. Regelmäßig veröffentlicht er auf Instagram (@kinopfarrer) Reviews zu neuen Kinofilmen.

Dr. Simone Liedtke

Dr. phil. Simone Liedtke, geboren 1978 in Hannover, ist zurzeit als Dozentin für Medienpädagogik am Religionspädagogischen Institut Loccum sowie als Hochschulpastorin der Evangelischen Studierendengemeinde in Hannover tätig. Sie bringt Theologie, Spiritualität und Filmkunst in Filmseminaren, Filmgottesdiensten oder Filmexerzitien zusammen. Seit Jahren engagiert sie sich für den Dialog von Kunst und Kirche und wurde 2021 ins Präsidium von ARTHEON gewählt, der Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche. Sie ist Mitglied im Arbeitskreis Kirche und Film der Landeskirche Hannovers und wirkt als Autorin und Moderatorin beim Projekt Kirchen und Kino mit. Simone Liedtke stellt unter anderem unter dem Titel ONEMINUTESKY selbst filmische Beiträge für Schule und Gemeinde mit filmpädagogischem Begleitmaterial über die Medienzentralen der Evangelischen und Katholischen Kirchen zur Verfügung.

Karsten Visarius

Karsten Visarius (1952), Publizist und Filmkritiker. Studium der Literatur- und Sprachwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. 1980-1990 freier Mitarbeiter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Rundschau. Leiter des Filmkulturellen Zentrums im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik in Frankfurt/Main (1990-2017). Autor und Mitherausgeber der “Arnoldshainer Filmgespräche” (1985-2009). Executive Director der internationalen kirchlichen Filmorganisation INTERFILM. Zuletzt: Autor und Mitherausgeber des Bandes: Die Faszination des Bösen. Ein filmisches Panorama (Religion, Film und Medien 5), Marburg, April 2022.